Die Wandersaison steht vor der Tür und auch wir freuen uns auf einen herrlichen Herbst in den Bergen. Mit einem Baby oder Kleinkind ist das natürlich nicht mehr so unbeschwert und einfach wie früher, aber mit etwas Vorbereitung und extra Gepäck, ist vieles machbar. Wir haben im vergangenen Jahr so unsere Erfahrungen mit Flo am Berg gemacht und für Austria Insiderinfo habe ich meine 5 Tipps, wenn man sich mit dem Zwerg auf den Berg begibt, zusammengestellt.

Bei unserer ersten größeren Tour auf der Planneralm, bei der Flo seinen ersten 2000er geklommen hat, hatten wir, als wir danach im Tal ankamen, kein Wechselgewand für Flo übrig. Alles war völlig durchgeschwitzt und da er in der Babytrage saß, hat er einiges davon abbekommen. Wir sind dann schnell zurück ins Quartier gefahren und alles war gut. Daher mein Tipp: lieber zu viel Wechselkleidung einpacken, als zu wenig 😉

Was wir sonst noch alles dazu gelernt haben und welche Missgeschicke uns sonst noch passiert sind, könnt ihr auf Austria Insiderinfo nachlesen. Schaut doch gleich vorbei, dann seid ihr bestens vorbereitet für eine herrliche Bergtour mit dem Nachwuchs. Letztes Jahr habe ich auch schon einmal ein paar Tipps zusammengefasst, die findet ihr unter: Mit dem Baby am Berg.

Ich wünsche euch einen schönen Wanderherbst und falls ihr noch einen Tipp für uns habt, vielleicht eine kinderfreundliche Route oder ein tolles Produkt, dann schickt mir doch einfach eine Email an: [email protected] 

Nächste Woche verrät uns übrigens Austria Insiderinfo in einem Gastbeitrag 5 Kinderwagen-freundliche Wanderungen in der Nähe von Salzburg. Ich kannte nicht alle… ich bin gespannt, was ihr dazu sagt!

[wpgmza id=”1″]

You Might Also Like

Leave a Reply